Filter, UV-Filter und Gegenlichtblende

UV-Filter zum Schutz für teure Objektive verwenden? Braucht es überhaupt noch Filter in der Zeit der digitalen Bildbearbeitung?

UV-Filter als Objektivschutz?

Wer bei Rallys, in Sandstürmen oder bei Salzwassergischt fotografiert, oder wenn bei anderen Anlässen Steinchen oder klebriger Sirup fliegen, der tut gut daran. Unter normalen Umständen aber, pflege ich die Objektive nur mit der Gegenlichtblende zu schützen (und zwar richtig rum montiert), denn wieso teure Optik mit billigem Glas kombinieren? Auch in der Fototasche lasse ich zum Schutz die Lenshood, wie sie auf Englisch heisst, bei ausreichend Platz drauf! Sonst Gegenlichtblende umdrehen (wenn's denn die Bauart erlaubt), Objektivdeckel drauf und ab in die Tasche. So mach ich das, aber entscheide selber.
 

Früher hat man die UV-Filter in der Analogfotografie (mit Film) gebraucht, um den Film zu schützen. Einige haben empfindlich auf das UV-Licht reagiert. Dies ist heute nicht mehr nötig, da der Sensor eine entsprechende Schutzschicht aufweist. Der UV-Filter kann allerdings in den Bergen oder am See den Blaustich etwas reduzieren, wie einige sagen. Werde ich demnächst selber überprüfen...

Ich brauch' keine Filter, ich hab Photoshop!

Der Polfilter verstärkt den Kontrast zwischen Himmel und Wolken
Der Polfilter verstärkt den Kontrast zwischen Himmel und Wolken

Andere Filter haben natürlich immer noch ihre Berechtigung. Mit gezieltem Einsatz von Pol-, Grau- und Grauverlaufsfilter kannst Du Dein Bild wirklich verbessern und kreativ gestalten. Den Effekt des Polfilters kannst Du auch im Photoshop nicht simulieren, er polarisiert das Licht. Als Resultat kannst Du den Kontrast Himmel/Wolken verstärken, oder auf glänzenden Oberflächen die Reflexionen reduzieren. Der Graufilter wird verwendet, um längere Verschlusszeiten zu erreichen - Photoshop? Auch nicht. Der Effekt des Grauverlauffilters hingegen kann sehr gut und auch sehr einfach digital angewendet werden. Nur vergibt man da einen Teil der Bildinformationen, sprich des Dynamikumfangs. Für bestmögliche Qualität sollte also auch ein Grauverlaufsfilter verwendet werden, wenn ein Bildbereich (meistens der Himmel bei Landschaftsaufnahmen) für die Belichtung angepasst werden soll.

Spiegelungen verstärken oder abschwächen mit dem Polfilter
Spiegelungen verstärken oder abschwächen mit dem Polfilter
Verlängerte Verschlusszeit mit Hilfe des Graufilters (hier ND8)
Verlängerte Verschlusszeit mit Hilfe des Graufilters (hier ND8)
Viel Spass beim Ausprobieren! *klick

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Daniel Fosco / Fotograf SBF

Immobilien- &  Architekturfotos
Immobilien- & Architekturfotos
Firmenanlässe & Private Events
Firmenanlässe & Private Events
Businessportraits & -reportagen
Businessportraits & -reportagen
Fotokurse &  private Workshops
Fotokurse & private Workshops

Die Fotografie

ein Handwerk

meine Passion

Ein gutes Foto kann Emotionen übertragen, zeigt ein perfektes Abbild von Irgendwas oder dokumentiert eine bestimmte Situation. So vielschichtig wie die Aufgaben sind die Anforderungen an Ausrüstung und Können. So hat jeder Fotograf seine Spezialgebiete. Die Zutaten für gleichbleibende Qualität sind aber immer: Vorbereitung, Erfahrung, spannende Bildgestaltung, passendes Licht, gekonnte Nachbearbeitung und eine geeignete Ausrüstung. Wenn Ihnen meine Bildsprache zusagt, freue ich mich auf Ihren Auftrag. Wenn nicht, auf ein interessantes Gespräch mit Ihnen :-)

Firmenzweck: Ausführen von fotografischen Auftragsarbeiten; Organisieren von Fotokursen und –Einzelcoachings; Beratende Tätigkeiten rund um die Fotografie; Erstellen freier Fotoarbeiten; Vertrieb von Fotoprodukten